Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Der Gästehausaufnahmevertrag (Mietvertrag) zwischen dem Leistungsnehmer (Gast/Besteller/ Veranstalter) und dem Gästehaus ist rechtsgültig, sobald das Bett bzw. das Zimmer vom Gästehaus schriftlich (Fax, Email, Post) zugesagt ist und vom Leistungsnehmer schriftlich (Fax, Email, Post) bestätigt wurde oder falls eine schriftliche Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, vom Gästehaus bereitgestellt worden ist. Der Abschluss des Gästehausaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragsparteien zur Erfüllung des Vertrages. Der Vertragsinhalt kommt ebenfalls zu Stande, wenn Leistungsnehmer ohne vorherige Buchung eingecheckt haben.
  2. Die Gästehausübernachtungspreise und sonstige Leistungspreise richten sich nach der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung jeweils gültigen Preisliste bzw. nach individuellen schriftlichen Vereinbahrungen. Alle Preise verstehen sich in Euro und einschließlich Mehrwertsteuer. Änderungen der Mehrwertsteuer gehen unabhängig vom Zeitpunkt des Vertragsschlusses zu Gunsten oder Lasten des Leistungsnehmers. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Leistungsbereitstellung 4 Monate, so behält sich das Gästehaus das Recht vor, Preisänderungen ohne vorherige Ankündigungen vorzunehmen.
  3. Sind keine anderen Vereinbarungen bezüglich der Zahlung von Gästehausleistungen getroffen worden, ist bei Gruppenbuchungen (ab 10 Personen) eine Anzahlung (Deposit) in Höhe von 100% der zu erwartenden Rechnungssumme zu zahlen. Die Zahlung muss bis spätestens 7 Tage vor Anreise auf dem im Angebot vermerkten Konto eingegangen sein. Bei nicht fristgerechter Bezahlung ist das Gästehaus  zur Erfüllung nicht mehr verpflichtet; es behält jedoch seinen Erfüllungsanspruch gegen den Besteller/Veranstalter gemäß Ziffer 5 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei einem Mietbeginn innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung ist der Gesamtbetrag sofort fällig. Andere Zahlungsvereinbarungen sind nur nach schriftlicher Bestätigung durch das Gästehaus gültig.
    Bei Buchungen unter 10 Personen ist der Übernachtungspreis beim Einchecken für die volle Verweildauer sofort fällig.
  4. Reservierte Betten/ Zimmer stehen dem Gast am Anreisetag ab 14 Uhr und am Abreisetag bis 12 Uhr zur Verfügung. Der Leistungsnehmer erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Betten oder Zimmer. Sollte die schriftlich vereinbarte Buchung, aus welchen Gründen auch immer, nicht verfügbar sein, so ist das Hostel verpflichtet, für einen gleichwertigen Ersatz auch innerhalb des Hauses, soweit dies zumutbar ist, Sorge zu tragen.
  5. Der Leistungsnehmer kann Um- bzw. Abbestellungen (Storno) von reservierten Betten/ Zimmern nur schriftlich vornehmen. Das Gästehaus kann, sofern keine anders lautenden Individualvereinbarungen getroffen wurden, seinen Erfüllungsanspruch in konkreter Höhe geltend machen: 
    * Eine Stornierung der Buchung ist bei Personen/ Gruppen unter 10 Personen 
    bis 5 Tage vor Anreise kostenfrei. 
    * Die Stornierungsfrist erhöht sich bei Personen/Gruppen über 10 Personen auf 4 Wochen.
    Bei Stornierungen die nach Ablauf dieser Frist getätigt werden, berechnen wir eine Nacht.
    Dies gilt auch bei einer vorzeitigen Abreise.
    Maßgeblich für die Fristberechnung ist der Posteingang im Gästehaus. Das Gästehaus bemüht sich, nicht in Anspruch genommene Betten/Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Dem Leistungsnehmer bleibt der Nachweis eines geringeren Ausfalls unbenommen.
  6. Wenn der Veranstalter/ Besteller eine politische Partei oder Vereinigung ist oder wenn ein Veranstalter durch Zeitungsanzeigen zu Veranstaltungen mit dem Namen des Gästehaus wirbt bzw. einlädt, kommt ein wirksamer Vertrag zustande, sofern hierfür eine schriftliche Zustimmung der Geschäftsleitung vorliegt. Stellt sich heraus, dass die mit dem Besteller/Veranstalter abgeschlossene oder von ihm beworbene Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit, den Ruf oder wesentliche Interessen des Gästehaus zu gefährden droht, so kann das Gästehaus vom Vertrag zurücktreten. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Gästehaus über den wahren Zweck der Veranstaltung bei Vertragsabschluss durch den Veranstalter/Besteller nicht hinreichend informiert worden ist.
    In diesem Fall behält das Gästehaus den Erfüllungsanspruch nach Ziffer 5.


Stand Januar 2011

 

Gästehaus Stuttgart
Bottroperstr. 55
Betriebsgesellschaft:
WHB GmbH, Wohnheim und Hotelbetriebsgesellschaft
Schützenstrasse 37 D-70190 Stuttgart